Vampire in Bedesbach – Jugendtheater präsentiert ein bissiges Theaterstück

In Bedesbach versetzen am Sonntag, den 26.05.2013 Vampire die Bewohner in Angst und Schrecken. Das Jugendtheater des GuUV Bedesbach brachte mit ihrem Theaterstück „Vampire waren auch nur Menschen“ Dracula & Co. auf die Bühne.

Jugendtheater präsentiert ein bissiges Theaterstück  -  "Vampire waren auch nur Menschen"

Theaterstück "Vampire waren auch nur Menschen"

Graf Dracula (Lisa Drumm) und seine Gattin (Jennifer Hub) haben einen Sohn, „Draculachen“ (Mara Willert) genannt, der nur einen Vampirzahn besitzt und auch sonst aus der Art geschlagen ist. Muss sich Familie Dracula meist nur mit den Hänseleien der Fledermäuse Phyllosto (Sandro Schneider) und Vesperli (Kevin Müller) auseinandersetzen, so wird die Situation gefährlich, als sich die schreckliche Gräfin Horrorvisison (Sarah Schug), die Vermieterin ihrer Katakombenwohnung, ansagt. Sie möchte ihre Tochter Ettunia (Jennifer Dick) mit „Draculachen“ verheiraten. In Angst um seine Existenz schleppt Dracula den Zahnarzt Dr. Windsor (Katharina Meier), einen Vampirexperten und dessen Sohn Pablo (Peter Klein) in die Katakomben und gibt Pablo schliesslich sogar als seinen Sohn aus. Für den Zahnarzt und seinen Sohn ist das die Gelegenheit seiner Frau (Adriane Dolze) und seiner Tochter Tanja (Anabel Hilken) die Existenz von Vampiren zu beweisen. Mit seinem profunden Wissen über Tod, Teufel und Dämonen hilft Dr. Windsor den Draculas die Gräfin Horrovision unschädlich zu machen. „Draculachen“ erhält einen zweiten Vampirzahn, den Dr. Windsor Ettunia extrahiert. Zum überraschenden Schluss erscheint Mr. Stoker (Max Schneider), der Erfinder der Dracula-Geschichten, mit seiner Frau (Adriane Dolze), um den vierzehnten Teil seiner Vampirserie live mitzuerleben.

Die jungen Darsteller begeisterten mit ihren schauspielerischen Leistungen das Publikum und es gelang ihnen Gruselstimmung im Gasthaus Born zu verbreiten.

0 Responses to “Vampire in Bedesbach – Jugendtheater präsentiert ein bissiges Theaterstück”


  1. No Comments

Leave a Reply